SUCHE

Aktuell
Über uns
Hauptwerkstatt Südring
 
Lohnfertigung
 
Vorteile für Auftraggeber
 
Metallbearbeitung
 
Holzbearbeitung
 
Montage und Konfektion
 
Sonstige Leistungsbereiche
Zweigstelle Schaumbergstraße
Zweigstelle Schollenteichstraße
Zweigstelle Carl-Benz-Straße
Förderstätte
Gärtnerei
Landwirtschaft
Verkaufsstellen
Produktkatalog
Veranstaltungen
Ihr Direktkontakt zu uns
Stellenangebote
Kontaktformular
Pressemitteilungen
Impressum
Links
Home

Hochfränkische
Werkstätten
Südring 100 - 95032 Hof
Tel.: 0 92 81 / 75 46 0
Fax: 0 92 81 / 75 46 - 99
verwaltung@hw-hof.de


Hauptwerkstatt Südring - Vorteile für Auftraggeber

Die Zusammenarbeit mit uns hat viele Vorteile:

1.
Wir verfügen über zeitgemäß ausgerüstete Arbeitsplätze. Moderne Maschinen garantieren eine qualitativ hochwertige Ausführung Ihrer Aufträge.
2. Wir helfen Ihnen Investitionen einzusparen, da wir für Sie auf unseren Maschinen produzieren. Bei einer langfristigen Zusammenarbeit mit uns sind wir auch bereit, zusätzliche technische Anschaffungen vorzunehmen.
3.
Wir übernehmen Ihre Auftragsspitzen. Unsere Flexibilität kann Engpässe in Ihrem Unternehmen ausgleichen, und Sie erreichen dadurch eine größere Kapazität.
4.
Wir reagieren auch auf geringe Losgrößen. Flexible Arbeitsgruppen führen kleinere Mengen in kurzer Zeit sowie Großaufträge termingerecht und zuverlässig aus.
5. Die An- und Ablieferung kann durch unseren Fuhrpark erfolgen. Eine termingerechte Lieferung ist für uns selbstverständlich.
6. Wir haben einen niedrigen Gemeinkostensatz, der es uns ermöglicht, Ihre Aufträge preiswert auszuführen.
7. Wir entwickeln uns auch in Zukunft immer weiter. Mit Kompetenz und Erfahrung setzen wir uns für die Verwirklichung Ihrer Wünsche ein, z.B. für die Lieferung kompletter Systeme.

 
Mit uns können Sie rechnen!

Vielen Arbeitgebern ist es nicht möglich, die gesetzlich vorgeschriebene Anzahl (§ 77 SGB IX) schwerbehinderter Menschen zu beschäftigen. Zur Förderung der Zusammenarbeit mit uns als anerkannter Werkstatt für behinderte Menschen gewährt der Gesetzgeber unseren Auftraggebern einen besonderen Vorteil:

Ausgleichsabgabe (gemäß § 140 SGB IX):

Arbeitgeber können 50 % des auf die Arbeitsleistung der Werkstätten für behinderte Menschen entfallenden Rechnungsbetrages auf die zu zahlende Ausgleichsabgabe anrechnen.