SUCHE

Aktuell
Über uns
Hauptwerkstatt Südring
Zweigstelle Schaumbergstraße
Zweigstelle Schollenteichstraße
Zweigstelle Carl-Benz-Straße
Förderstätte
Gärtnerei
Landwirtschaft
Verkaufsstellen
Produktkatalog
Veranstaltungen
Ihr Direktkontakt zu uns
Stellenangebote
Kontaktformular
Pressemitteilungen
Links
Home

Hochfränkische
Werkstätten
Südring 100 - 95032 Hof
Tel.: 0 92 81 / 75 46 0
Fax: 0 92 81 / 75 46 - 99
verwaltung@hw-hof.de


Wie bieten Plätze im Bundesfreiwilligendienst für Menschen über 27 Jahre

Bundesfreiwilligendienst (BFD) „27 PLUS“

Die Hochfränkischen Werkstätten sind eine Einrichtung zur Eingliederung von Menschen mit Behinderung in das Arbeitsleben. Aufgenommen werden Menschen mit geistiger, körperlicher oder seelischer Behinderung, die hier unter möglichst normalen Bedingungen einen besonderen Arbeitsplatz finden, an dem sie mit ihren individuellen Bedürfnissen im Mittelpunkt stehen.

Ziel des Bundesfreiwilligendienstes

Diese Form des Freiwilligendienstes steht allen Menschen ab 27 Jahren offen, die sich sozial engagieren möchten, die etwas Neues ausprobieren oder Ihre Fähigkeiten und Interessen weitergeben wollen. Dies kann in unterschiedlichen Lebensphasen eine Möglichkeit sein, sich im Arbeitsleben zu beweisen, z.B. nach der Elternzeit, zur beruflichen Neuorientierung, im Vorruhestand oder im Ruhestand.

Einsatzbereich des/der Freiwilligen

Zu den Aufgaben des/der Freiwilligen zählen 

- Die Begleitung der Menschen mit Behinderung während des Arbeitsalltags und die Gestaltung des Tagesablaufs 

- Individuell abgestimmte Fördermaßnahmen wie z. B. Ess-, Lauf- und Toilettentraining

- Hilfe bei der Körperpflege        

- Vorbereiten, Unterstützen und Kontrollieren der Produktionsarbeiten (Montage- und Konfektionierungsarbeiten) 

- Kreative Angebote wie Gestalten, Werken und Musizieren 

- Vorbereiten, Begleiten und Durchführen von Maßnahmen zum aktiven Erleben der Umgebung bei Ausflügen, Gruppeneinkauf etc. 

- Transport von Arbeitsmaterial, Hol- und Bringfahrten

Eine qualifizierte Anleitung wird durch das Fachpersonal (Gruppenleiter) gewährleistet; darüber hinaus gibt es regelmäßig gemeinsame Anleitungsgespräche im Haus mit der zuständigen Sozialpädagogin (Sozialdienst).

Leistungen: Taschengeld, Kleider- und Verpflegungspauschale, Sozialversicherungsabgaben voll durch den Arbeitgeber, Urlaub, Bildungstage und ein Qualifiziertes Zeugnis.

Arbeitszeiten

Beginn:

Mo. - Fr.

07:20 Uhr

Ende:

Mo., Di.,   Do.

16:10 Uhr

 

Mi.

17:00 Uhr

 

Fr.

13:30 Uhr

 
Kontakt

Hochfränkische Werkstätten Hof
Südring 100
95032 Hof

Sozialdienst: Anne Loncsek
Tel. 09281 / 7546-21
E-Mail: a.loncsek@hw-hof.de