SUCHE

Aktuell
Über uns
 
Träger
 
Chronologie
 
Aufnahmeverfahren
 
Berufliche Bildung
 
Arbeitsbereich
 
Förderstätte
 
Begleitende Dienste
Hauptwerkstatt Südring
Zweigstelle Schaumbergstraße
Zweigstelle Schollenteichstraße
Zweigstelle Carl-Benz-Straße
Förderstätte
Gärtnerei
Landwirtschaft
Verkaufsstellen
Produktkatalog
Veranstaltungen
Ihr Direktkontakt zu uns
Stellenangebote
Kontaktformular
Pressemitteilungen
Links
Home

Hochfränkische
Werkstätten
Südring 100 - 95032 Hof
Tel.: 0 92 81 / 75 46 0
Fax: 0 92 81 / 75 46 - 99
verwaltung@hw-hof.de


Über uns - Chronologie

40 Jahre Hochfränkische Werkstätten Hof

Die Hochfränkischen Werkstätten Hof konnten im Jahr 2012 auf 40 Jahre Arbeit mit und für Menschen mit Behinderung zurückblicken !

01.10.1972 

Eröffnung der "Beschützenden Werkstatt" in Konradsreuth

1979

Einweihung der "Werkstatt für Behinderte" im neuen Gebäude am Südring 100 in Hof

1981

Inbetriebnahme des Bauernhofs der Lebenshilfe in Martinsreuth (mit Landwirtschaft und Gärtnerei - als Arbeitsbereiche der Werkstatt für Behinderte - und Wohnheimgruppe)

bis 1985

Auf dem Bauernhof der Lebenshilfe in Martinsreuth entstehen mehrere Gewächshäuser

1988

Eröffnung der "Fördergruppe" für nicht werkstattfähige schwerbehinderte Menschen im Gebäude der Werkstatt für Behinderte am Südring 100 in Hof

1988

Eröffnung der Zweigwerkstatt für psychisch kranke Menschen in der Uferstraße 27 in Hof

1991

Eröffnung des "Klosterladens" am Klostertor 2 in Hof als offizielle Verkaufsstelle der Werkstatt für Behinderte Hof

1993

Einweihung des Erweiterungsbaus der Werkstatt für Behinderte am Südring 100 in Hof 

1993

Auf dem Bauernhof der Lebenshilfe in Martinsreuth entstehen zwei weitere Glasgewächshäuser

1995

Ein weiteres Glasgewächshaus entsteht in Martinsreuth

1996

Aufnahme des/der 300. Mitarbeiter/in unserer Werkstatt für Behinderte

1997

Einführung der Bio-Kiste

2000

Eröffnung der Zweigwerkstatt für psychisch kranke Menschen in der Schaumbergstraße 4 in Hof und Schließung der Zweigwerkstatt in der Uferstraße

2001

Wir ändern unseren Namen: die Werkstatt für Behinderte Hof firmiert nun unter dem Namen "Hochfränkische Werkstätten Hof"

2001

Inbetriebnahme des Anbaus an die Gärtnerei für die Bio-Kiste mit Hofladen "Natur pur"

2001

Start des QUBI-Projektes (Qualifizierung, Unterstützung, Begleitung, Integration)

2003

Ein weiteres Glasgewächshaus entsteht in Martinsreuth

2004

Eröffnung der Zweigwerkstatt in der Schollenteichstraße 34 in Hof mit vier Arbeitsgruppen

2004

Einweihung der neu errichteten Förderstätte auf dem Gelände der Hochfränkischen Werkstätten am Südring 100 in Hof
2005 Zertifizierung der HW-Hof nach DIN EN ISO 9001 : 2000
2007

Eine Kooperation mit der Jugendherberge in Hof entsteht. Mitarbeiter der HW-Hof übernehmen unter fachlicher Anleitung Tätigkeiten im hauswirtschaftlichen Bereich.

2009

Eröffnung der Zweigwerkstatt in der Carl-Benz-Straße 8 in Hof
2009 Eröffnung des neuen Werkstattladens "invito" am Mühlberg 19 in Hof als offizielle Verkaufsstelle der Hochfränkischen Werkstätten Hof
2011 Einweihung der Zweigwerkstatt in der Schaumbergstraße 4 in Hof